iCloud unter iOS 4 und iPhone 3G: Migration von MobileMe, Gemeinsame Kontakte und Kalender

iCloud unter iOS 4 und iPhone 3G: Migration von MobileMe, Gemeinsame Kontakte und Kalender

iCloud

Nach der x-ten Neuinstallation von Lion auf meinem Mac, habe ich mich heute daran gemacht, auf allen Geräten die Accounts von MobileMe auf iCloud zu übertragen. Da ich nicht vorhatte, weiterhin auf Lion Server zu setzen (ich berichtete über viele Probleme in früheren Posts), wollte ich eine saubere Lösung für gemeinsame Kontakte und Kalender. Mit iCloud ist es möglich, Kalender zu sharen und auch auf gemeinsame Kontakte zuzugreifen. Sofern alle Geräte Lion bzw. iOS5 benutzen können, läuft alles wie geschmiert. Doch leider hat meine Frau immer noch ein iPhone 3G und da kann man iOS 5 nicht installieren. Somit musste ich also eine Lösung finden, wie ich unter iOS 4 iCloud benutzen kann.

Wir hatten einen Familien-Account bei MobileMe und benutzten gemeinsame Adressen und Kalender. Das sollte auch iCloud bieten. Um Kontakte gemeinsam zu nutzen, gibt es momentan keine andere Möglichkeit als einen gemeinsamen iCloud Account aufzusetzen. Somit haben wir insgesamt 3 Accounts: je einen Privaten und einen gemeinsamen. Es ist problemlos möglich, mehr als 1 Account zu benutzen.

Alle Funktionen ausser dem Adressbuch sind bei diesem gemeinsamen Account dekativiert.

Die Migration vorzunehmen war relativ einfach: einfach die angegebene MobileMe Seite aufrufen für jeden Account und die Migration von MobileMe vornehmen. Anschliessend wurde auf einem Mac ein neuer iCloud Account aufgesetzt, welcher gemeinsam benutzt werden soll. Die entsprechenden Accounts wurden dann auf den jeweiligen Geräten aufgesetzt (über iCloud bzw. Mail, Kontakte, Kalender). Dazu muss nicht viel gesagt werden und alles lief hervorragend.

Das eigentliche Problem war aber, die Kalender, Kontaktdaten und Mails auf dem iPhone 3G unter iOS 4 zu konfigurieren. Denn laut Apple ist iCloud nur unter iOS 5 zu benutzen. Das stimmt so nicht, wie auf vielen Anleitungsseiten nachgelesen werden kann. iCloud benutzt Standard-Protokolle wie CalDav und CardDav. So ist es problemlos möglich, die entsprechenden Accounts einfach unter dem Punkt “Andere” auf dem iPhone einzurichten. Eine sehr einfache und ausführliche Anleitung dazu gibt es hier:

 

http://3th.be/2011/10/14/icloud-am-iphone-3g-einrichten/

Bei mir war es jedoch noch einfacher, da es nicht notwendig war, die ganze konkrete Serveradressen einzugeben. Anstatt von z.Bsp:

p01-imap.mail.me.com

zu benutzen, reichte es vollkommen einfach:

imap.mail.me.com

einzugeben.

Analog bei Kontakten und Kalender. Also so wie hier beschrieben:

https://discussions.apple.com/message/16400451#16400451

Auch musste ich nicht die Serveradresse wie in diesem Post angegeben, kopieren und einsetzen.

Aber trotzdem dauerte es etwa 1 Stunde, bis das Synchronisieren geklappt hat! Was genau der Ausschlag für die erfolgreiche Synchronisation war, kann ich nicht sagen. Ein Deaktivieren des Accounts und Deaktivieren von SSL unter den erweiterten Einstellungen (und dies mehrmals) scheint dabei wichtig gewesen zu sein (und den Account auch so jeweils zu sichern).

Daher: auch wenn es auf Anhieb nicht klappt: nicht verzagen. Spielt einfach mit diesen Einstellungen von Aktivieren, SSL an/ab, Speichern etc. etwas herum. Irgendwann scheint es zu klappen. Kalender, Kontakte und Mail kann sehr wohl unter iOS4 benutzt werden, aber natürlich möchte uns Apple gerne ein neues iPhone 4S andrehen ;-)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.3/10 (7 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)
iCloud unter iOS 4 und iPhone 3G: Migration von MobileMe, Gemeinsame Kontakte und Kalender, 8.3 out of 10 based on 7 ratings